Preisübersicht: Bremstrommel wechseln Kosten 2020

Die durchschnittlichen Bremstrommel wechseln Kosten liegen zwischen 150 und 300 Euro und setzen sich aus der Bremstrommel (90 – 180 Euro) und der benötigten Arbeitszeit (60 – 120 Euro) zusammen. Eine Bremstrommel (auch Trommelbremse genannt) wird immer paarweise (eine Achse) ausgetauscht. Auch können sie nicht repariert, sondern nur vollständig ersetzt werden.

Die Bremstrommel wechseln Kosten variieren zudem je nach Automodell. Während ein Opel Corsa, Renault Clio, Seat Ibiza oder VW Polo / Golf sich eher im unteren Preisniveau befinden, liegt der Bremstrommel Austausch bei größeren Autos wie z.B. einer Mercedes S-Klasse, Audi A8 oder einem BMW 5er höher.

Material & TätigkeitPreis pro Achse
Bremstrommel90 – 180 Euro
Arbeitszeit60 – 120 Euro
Gesamt150 – 300 Euro

Die aufgeführten Zahlen sind inklusive MwSt und lediglich als Richtwerte zu verstehen, welche natürlich abweichen können.

Lohnt die Reparatur? – Kostenlos Fahrzeugwert ermitteln

Du bist neugierig, was dein Auto wert ist oder möchtest herausfinden, ob sich eine Reparatur noch lohnt? Dann führe vor dem Werkstattbesuch eine kostenlose Fahrzeugbewertung durch.

Mit den kostenlosen Services von abracar und wirkaufendeinauto.de kannst du in nur wenigen Klicks den aktuellen Wert deines Autos ermitteln.

NEU

Option 1: abracar

  • Vor dem Werkstattbesuch: Finde heraus, was dein Auto noch wert ist und ob sich eine Reparatur lohnt.
  • In nur wenigen Klicks
  • Keine Verpflichtungen
  • Kostenlos & unverbindlich

Option 2: wirkaufendeinauto.de

  • Vor dem Werkstattbesuch: Finde heraus, was dein Auto noch wert ist und ob sich eine Reparatur lohnt.
  • In nur wenigen Klicks
  • Keine Verpflichtungen
  • Kostenlos & unverbindlich
Anzeige

Was genau ist eine Bremstrommel und wie funktioniert sie?

Eine Bremstrommel ist ein glattes Metallgehäuse, das an der Hinterradnabe befestigt ist. Es ist ein wesentlicher Bestandteil des Bremssystems, mit dem ein Auto abbremsen oder anhalten kann.

Bremstrommel sind vor allem an älteren Autos vorzufinden, neuere Modelle haben Bremsscheiben an jedem Rad. Ältere Autos können Trommeln an den Hinterrädern anstelle der Bremsscheiben haben. Die Reibung zwischen Bremsbacken und Bremstrommeln bringt das Auto zum Abbremsen und Anhalten.

Wenn sich die Trommeln abnutzen, kann das Bremssystem die verursachte Hitze nicht mehr abführen, wodurch wird die Bremsflüssigkeit zum Kochen gebracht und ihre Fähigkeit das Fahrzeug zu verlangsamen und anzuhalten, spürbar reduziert wird.

Typische Symptome, dass die Bremstrommel ausgetauscht werden muss

Wenn z.B. die Rückseite des Wagens beim Bremsen stark vibriert/wackelt,

die Handbremse nicht mehr zuverlässig hält,

das Auto beim Bremsen nach links oder rechts zieht oder

die Bremsen an der Hinterachse beim bremsen ungewöhnliche Geräusche machen,

sollte dringend eine Fachwerkstatt aufgesucht werden, um das Auto zu inspizieren.

Bei Fahrzeugen mit Trommelbremssystemen ist es häufig so, dass die Bremsleistung verloren geht oder die Fahrzeugbremsen Geräusche machen. Denn Bremstrommeln führen die Wärme nicht sehr gut ab, so dass die Wärme aus dem harten Bremsen zu Spannungsbrüchen führen kann. Diese Brüche können Geräusche auf den Bremsbacken verursachen, wenn sich die Bremstrommel um die Bremsschuhe dreht.
Anzeige
Kostenlos Fahrzeugwert ermitteln
 

Wie werden Defekte und Probleme mit der Bremstrommel diagnostiziert?

Aktueller Preisüberblick: Wie hoch sind die Bremstrommel wechseln Kosten 2018?

Die Anzeichen, nach denen Kfz-Mechaniker beim Verdacht auf ein Versagen der Bremstrommeln Ausschau halten, sind tiefe Rillen, Spannungsbrüche, schwarze Flecken und eine blaue Farbe, die darauf hinweist, dass die Bremstrommel den zulässigen Wärmebereich überschritten hat. Wenn eine dieser Bedingungen gegeben ist, empfiehlt der Mechaniker den Austausch der Bremstrommel.

Bremstrommel wechseln: Wie wird eine Bremstrommel ausgetauscht?

Zum Auswechseln einer Bremstrommel müssen die Bremsbacken von der Trommel gelöst, das Rad entfernt und danach die Bremstrommel von den Radmuttern und Bremsbacken abgezogen werden. Die neue Bremstrommel wird durch Aufschieben montiert und die Bremsbacken werden vor dem Absetzen des Fahrzeugs nachjustiert.

Kann ich mit einer defekten Bremstrommel noch weiterfahren?

Nein. Es ist nicht sicher, ein Fahrzeug mit solch einem Bremsproblem zu fahren. Wenn ein Anzeichen dafür zu erkennen ist, dass die Bremsen nicht wie ursprünglich vorgesehen funktionieren, sollte das Fahrzeug unverzüglich in einer Werkstatt untersucht und repariert werden. Wenn die Bremstrommeln im Rahmen der routinemäßigen Wartung ausgetauscht werden, ohne dass Symptome festgestellt werden, kann das Fahrzeug sicher zu einer Reparaturwerkstatt gefahren werden.

Bremmstrommel wechseln: Wie oft sollte ein Austausch stattfinden?

Bremstrommeln werden typischerweise im Rahmen eines Standard-Bremsen-Checks ausgetauscht oder bearbeitet, so dass die durchschnittliche Lebensdauer von der Fahrweise und den Einsatzbedingungen abhängt. Der vom Hersteller empfohlene Wartungsplan für jedes Fahrzeug kann unterschiedlich sein. Diese Infos sind in der Betriebsanleitung des Herstellers zu finden.

Kann man eigenständig die Bremstrommel wechseln?

Ein selbstständiger Austausch der Bremstrommel ist zwar möglich, aber eine anspruchsvolle Tätigkeit, die nur mit entsprechender Vorerfahrung durchgeführt werden sollte. Die Bremstrommel kann schwierig zu demontieren sein und es sind mehrere Federn und Kleinteile involviert.
Anzeige
Kostenlos Fahrzeugwert ermitteln