Getriebesteuergerät Reparatur » Kosten & Preise 2020

Die durchschnittlichen Getriebesteuergerät Reparatur Kosten liegen zwischen 500 und 2100 Euro. Diese setzen sich aus den Materialkosten für das Getriebesteuergerät (250 – 1600 Euro, je nachdem, ob es sich um ein neues oder gebrauchtes Gerät handelt) und der Arbeitszeit für die Untersuchung und die Getriebesteuergerät Reparatur (250 – 500 Euro) zusammen.

Die Preise für eine Getriebesteuergerät Reparatur können je nach Hersteller und Modell variieren. Die Getriebesteuergerät Kosten dürften bei einem VW Polo, Opel Corsa oder Ford Fiesta in der Regel günstiger ausfallen, als bei einem 5er BMW oder einer Mercedes S-Klasse. Dies ist besonders dann der Fall, wenn Originalteile verbaut werden sollen.

Material/TätigkeitPreis
Getriebesteuergerät gebraucht250 – 600 Euro
Getriebesteuergerät neu800 – 1600 Euro
Arbeitszeit (Diagnose und Reparatur)250 – 500 Euro
Gesamt500 – 2100 Euro

Die aufgeführten Zahlen sind inklusive MwSt und lediglich als Richtwerte zu verstehen, welche natürlich abweichen können.

Lohnt die Reparatur? » Kostenlos Fahrzeugwert ermitteln

Du bist neugierig, was dein Auto wert ist oder möchtest herausfinden, ob sich eine Reparatur noch lohnt? Dann führe vor dem Werkstattbesuch eine kostenlose Fahrzeugbewertung durch.

Mit den kostenlosen Services von abracar und wirkaufendeinauto.de kannst du in nur wenigen Klicks den aktuellen Wert deines Autos ermitteln.

NEU

Option 1: abracar

  • Vor dem Werkstattbesuch: Finde heraus, was dein Auto noch wert ist und ob sich eine Reparatur lohnt.
  • In nur wenigen Klicks
  • Keine Verpflichtungen
  • Kostenlos & unverbindlich

Option 2: wirkaufendeinauto.de

  • Vor dem Werkstattbesuch: Finde heraus, was dein Auto noch wert ist und ob sich eine Reparatur lohnt.
  • In nur wenigen Klicks
  • Keine Verpflichtungen
  • Kostenlos & unverbindlich
Anzeige

Was ist ein Getriebesteuergerät und wie funktioniert es?

Die Getriebe in den meisten modernen Fahrzeugen werden elektronisch durch ein unabhängiges Getriebesteuergerät gesteuert, das ein eigener Teil des Antriebsstrangsteuerungsmoduls ist. Die Bedienelemente variieren je nach Hersteller, Baujahr und Modell des Fahrzeugs.

Das Getriebesteuergerät kommuniziert mit mehreren anderen Fahrzeugsystemen, um jederzeit die besten Einstellungen für das Getriebe zu ermitteln und diese auf Basis vorprogrammierter Informationen effizient zu ändern. Das Getriebesteuergerät analysiert auch den Betrieb des Getriebes, um sicherzustellen, dass es wie vorgesehen funktioniert und in der Lage ist, den Fahrer zu warnen, wenn es ein Problem gibt.

Das Getriebesteuergerät spielt bei Automatikgetrieben eine große Rolle, aber auch manuelle Getriebe haben ein Getriebesteuergerät, mit dem sie z.B. bei Doppelkupplungsgetrieben über Geschwindigkeit, Temperatur oder sogar elektronisches Schalten kommunizieren können.

Die Systeme, mit denen das Getriebesteuergerät kommunizieren kann, können das Motorsteuerungsmodul, das Karosseriesteuerungsmodul, das Antiblockiersystem, das Traktionskontrollsystem und sogar das Funkgerät umfassen.

Zum Beispiel wird das Getriebesteuergerät dem Tachometer sagen, wie schnell sich das Fahrzeug bewegt, es kann dem Radio sagen, dass die Geschwindigkeit groß genug ist, damit Windgeräusche die Lautsprecher übertönen oder es könnte dem Motorsteuermodul sagen, dass der Motor nicht starten soll.

Getriebesteuergerät defekt? Symptome und Ursachen im Überblick

Die Anzeichen für ein schlechtes Getriebesteuergerät können wie folgt aussehen:

1. Das Getriebe schaltet nicht richtig herunter, wenn man z.B. an der Ampel anhält
2. Das Getriebe schaltet beim Beschleunigen nicht richtig aus einem niedrigeren Gang
3. Wenn das Getriebe über eine Handnotbetätigung verfügt und es manuell in den richtigen Gang „schalten“ kann, dann ist es oft das Getriebesteuergerät
4. Wenn das Getriebe nicht aus dem Leerlauf schaltet
5. Wenn das Getriebe von allein in einen anderen Gang schaltet

In dem Fall ist das Auto nicht mehr wirklich sicher. Man kann das Auto dann nicht mehr in den Gang schalten und fahren lassen. Das Auto kann auch zufällig in den Leerlauf oder einen falschen Gang schalten, während es im Straßenverkehr fährt. Das kann sehr gefährlich sein.

Kann ich bei einem Getriebesteuergerät-Defekt weiterfahren?

Wenn das Getriebesteuergerät ausfällt, ist es wahrscheinlich, dass das Auto nicht richtig fahren kann oder nur in einem oder zwei Gängen funktioniert. Dieser Modus bedeutet, dass das Fahrzeug bis zur Reparatur praktisch nicht fahrbar ist. Wenn das Getriebesteuergerät ausfällt, sollte es so schnell wie möglich in einer Fachwerkerkstatt ersetzt werden.

Wie oft müssen Getriebesteuerunggeräte ausgetauscht werden?

In der Regel spricht man davon, dass die Lebensdauer bzw. Reichweite eines Getriebesteuergeräts mindestens 100.000 km beträgt. Häufig auch bis zu 200.000 km.

Kann ich das Getriebesteuergerät selbst austauschen?

Wie bereits erwähnt, kann es schwierig werden, das Getriebesteuergerät zu lokalisieren. In vielen Fällen sieht das Getriebesteuergerät genauso aus, wie einige der anderen im Fahrzeug montierten Computer.

Das Try-and-Error Entfernen einiger Panels, um das richtige Modul zu finden, kann sehr frustrierend werden. Das neue Teil muss auch kalibriert werden, ein Prozess, der normalerweise am besten einer Fachwerkstatt überlassen werden sollte.