Zahnriemenwechsel Kosten » Preisliste 2020

Die durchschnittlichen Zahnriemenwechsel Kosten setzen sich aus den Materialkosten für die Zahnriemen (70 – 200 Euro), die Kosten für Spannroller, Wasserpumpe und Riemenscheiben (60 -120 Euro) und der benötigten Arbeitszeit (300 – 600 Euro) zusammen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 430 – 920 Euro.

Die Zahnriemenwechseln Kosten variieren zudem je nach Automodell. Während ein Opel Corsa oder VW Polo / Golf sich eher im unteren Preisniveau befinden, liegt der Zahnriemen Austausch bei größeren Autos wie z.B. einer Mercedes S-Klasse, Opel Astra, Ford Focus, Audi A8 oder BMW 5er höher.

Material & TätigkeitPreis
Zahnriemen70 – 200 Euro
Spannroller, Wasserpumpe, Riemenscheiben60 – 120 Euro
Arbeitszeit300 – 600 Euro
Gesamt430 – 920 Euro

Die aufgeführten Zahlen sind inklusive MwSt und lediglich als Richtwerte zu verstehen, welche natürlich abweichen können.

Lohnt die Reparatur? » Kostenlos Fahrzeugwert ermitteln

Du bist neugierig, was dein Auto wert ist oder möchtest herausfinden, ob sich eine Reparatur noch lohnt? Dann führe vor dem Werkstattbesuch eine kostenlose Fahrzeugbewertung durch.

Mit dem kostenlosen Service von wirkaufendeinauto.de kannst du in nur wenigen Klicks den aktuellen Wert deines Autos ermitteln.

NEU

Service: wirkaufendeinauto.de

  • Vor dem Werkstattbesuch: Finde heraus, was dein Auto noch wert ist und ob sich eine Reparatur lohnt.
  • In nur wenigen Klicks
  • Keine Verpflichtungen
  • Kostenlos & unverbindlich
Anzeige

Was ist ein Zahnriemen und welche funktioniert hat er?

Der Zahnriemen ist ein Gummiriemen, der sich im Motorraum hinter den Antriebsriemen befindet. Seine Aufgabe ist es, die Kurbelwelle mit der Nockenwelle synchron zu halten, um das richtige Timing und die Funktionstüchtigkeit der Motorventile und des Motors sicherzustellen.

Der Zahnriemen verschleißt im Laufe der Zeit, so dass er ersetzt werden muss. Der Zahnriemen befindet sich in einem Schutzgehäuse des Motors und sollte im vom Hersteller empfohlenen Zeitraum gewechselt werden.

Welche Symptome deuten darauf hin, dass der Zahnriemen ausgetauscht werden sollte?

Vergleiche Zahnriemenwechsel Kosten in deiner Nähe!

Der Zahnriemen sollte sofort gewechselt werden, wenn er typische Symptome aufzeigt wie:

  • ungewöhnliches Quietschen, welches nicht von den Bremsen ausgeht, sondern aus dem Motorraum kommt
  • der Wagen nicht mehr anspringt. Dies ist nämlich nicht möglich, wenn der Zahnriemen gebrochen ist

Ein Zahnriemen erzeugt in der Regel ein stark quietschendes Geräusch, bevor er ausfällt. Wenn der Zahnriemen bricht, verursacht er ein lautes Geräusch im Motor, da die Komponenten in dem Moment brechen. Der Motor wird ebenfalls abgeschaltet und kann nicht mehr gestartet werden.

So weit sollte es jedoch nicht kommen, weshalb eine regelmäßige Inspektion in einer Fachwerkstatt empfehlenswert ist

In welchem Zeitraum sollte ein Zahnriemen inspiziert oder ausgetauscht werden?

Die empfohlenen Zeiträume variieren stark nach Hersteller, Modell und Baujahr deines Autos. Eine grobe Richtlinie wäre, den Zahnriemen alle 100.000 – 150.000 km oder alle 5 Jahre zu wechseln, je nachdem, was zuerst eintritt.

Der Zahnriemen ist aus Gummi gefertigt und bricht durch Hitze und Kontraktion im Motor ab. Auf der Unterseite des Riemens befinden sich Rillen, die den Motor synchronisieren und gut laufen lassen. Wenn sich diese Rillen abnutzen und verrutschen oder der Riemen sich dehnt, kommt es zu Problemen.

Wie wird ein Zahnriemen ausgetauscht?

Der Austausch eines Zahnriemens erfordert fortgeschrittene Kenntnisse, da viele Teile entfernt und wieder richtig eingesetzt werden müssen. Man sollte also sehr vertraut mit seinem Motor sein.

Zuerst werden alle Teile entfernt, die den Zugang zur Zahnriemenabdeckung des Motors versperren könnten. Anschließend wird die Abdeckung entfernt und geprüft, wie es um den Zustand des Zahnriemens steht. Danach wird er Zahnriemen durch einen neuen ersetzt.
Wichtig dabei ist es, ebenfalls auch die Wasserpumpe, die Spanner und die Riemenscheiben auszutauschen. Zum Schluß werden Abdeckungen und Komponenten wieder so eingesetzt, wie sie ursprünglich eingebaut waren.

Info: Beim Austausch des Zahnriemens werden üblicherweise auch die Wasserpumpe, die Riemenscheiben und der Spannroller ausgetauscht. Sollten die Riemenscheiben und Spannroller nach dem Austausch des Zahnriemens ausfallen, kann dies zu Ventil- oder Kolbenschäden und damit zu teureren Reparaturen führen. Es ist daher empfehlenswert, den gesamten Satz zu ersetzen.
Anzeige
Kostenlos aktuellen Fahrzeugwert ermitteln