Preisliste: Wasserpumpe wechseln Kosten 2020

Die durchschnittlichen Wasserpumpe wechseln Kosten (auch Kühlmittelpumpe genannt) betragen zwischen 200 und 550 Euro und setzen sich aus den Materialkosten für die Wasserpumpe (50 – 350 Euro) und der benötigten Arbeitszeit (50 – 150 Euro) zusammen.

Die Wasserpumpe wechseln Preise variieren zudem je nach Automodell. Während ein Opel Corsa oder VW Polo / Golf sich eher im unteren Preisniveau befinden, liegt der Wasserpumpe Austausch bei größeren Autos wie z.B. einer Mercedes S-Klasse, einem Audi A8 oder einem BMW 5er höher.

Tätigkeit/MaterialPreis
Wasserpumpe50 – 350 Euro
Arbeitszeit150 – 200 Euro
Gesamt200 – 550 Euro

Die Wasserpumpe wird in der Regel zusammen mit den Zahnriemen bzw. der Steuerkette ausgetauscht. Die aufgeführten Zahlen sind inklusive MwSt und lediglich als Richtwerte zu verstehen, welche natürlich abweichen können.

Lohnt die Reparatur? » Kostenlos Fahrzeugwert ermitteln

Du bist neugierig, was dein Auto wert ist oder möchtest herausfinden, ob sich eine Reparatur noch lohnt? Dann führe vor dem Werkstattbesuch eine kostenlose Fahrzeugbewertung durch.

Mit dem kostenlosen Service von wirkaufendeinauto.de kannst du in nur wenigen Klicks den aktuellen Wert deines Autos ermitteln.

NEU

Service: wirkaufendeinauto.de

  • Vor dem Werkstattbesuch: Finde heraus, was dein Auto noch wert ist und ob sich eine Reparatur lohnt.
  • In nur wenigen Klicks
  • Keine Verpflichtungen
  • Kostenlos & unverbindlich
Anzeige

Was ist eine Wasserpumpe und welche Funktion hat sie?

Die Wasserpumpe im Auto ist ein Behälter aus Aluminium oder Eisen und Teil des Kühlsystems. Sie sorgt dafür, das Wasser und Kühlmittel durch das Kühlsystem zirkulieren und den Motor nicht überhitzt. Damit die Wasserpumpe funktioniert, muss sie sich drehen.

Dies geschieht entweder über den Antriebsriemen oder den Zahnriemen. Wenn die Wasserpumpe nicht funktioniert, fließt das Kühlmittel nicht durch das Kühlsystem, wodurch der Motor überhitzen und schwer beschädigt werden kann.

Das Kühlmittel nimmt die Wärme des Motors auf und wird durch einen Ventilator abgekühlt. Wenn die Wasserpumpe ausfällt, hat das Kühlsystem keine Möglichkeit, Kühlmittel in den Motor zu leiten, wodurch der Motor überhitzen kann. Hierbei kann es zu schweren Schäden kommen.

Der Motor eines Autos erzeugt so viel Wärme, dass er sich selbst schädigen kann, wenn er nicht abgekühlt wird. Um dies zu verhindern, verfügt jedes Fahrzeug über ein Kühlsystem.

Welche Symptome deuten darauf hin, dass die Wasserpumpe ersetzt werden muss?

Wenn das Fahrzeug unter dem Motor eine grüne, gelbe oder rote Flüssigkeit verliert, dann handelt es sich um das Kühlmittel. In dem Fall ist die Wasserpumpe undicht und sollte ausgetauscht werden.

Generell sollte eine Wasserpumpe ausgewechselt werden, wenn sie anfängt, Kühlmittel zu verlieren oder sie lärmintensiv zu wird. Undichtige Wasserpumpen können zu Schäden an Antriebs- und Zahnriemen sowie zu einer Überhitzung des Motors führen.

Aufpassen, wenn der Motor grünes, gelbes oder rotes Kühlmittel verliert

Eine ausgefallene Wasserpumpe kann durch andere Probleme im Kühlsystem verursacht werden, wie zum Beispiel durch einen ausgefallenen Thermostat oder -Kühler oder eine defekte Zylinderkopfdichtung. Ein weiteres Indiz ist, wenn das Fahrzeug nicht anspringt.

Eine Wasserpumpe sollte ca. alle 70.000 – 100.000 km gewechselt werden.

Kann ich mit einer defekten Wasserpumpe noch weiterfahren?

Das wird nicht empfohlen, maximal zur nächsten Werkstatt. Eine defekte Wasserpumpe kann weitreichende Schäden verursachen, wenn damit weitergefahren wird. Denn wenn die Wasserpumpe den ordnungsgemäßen Kühlmittelkreislauf nicht aufrechterhält, überhitzt der Motor, was zu Undichtigkeiten, möglichen Schäden an der Zylinderkopfdichtung und letztendlich zu einem kompletten Motorausfall führen kann. In dem Fall müsste das Auto dann abgeschleppt werden.

In der Werkstatt: Wie wird eine defekte Wasserpumpe ausgewechselt?

Zum Wasserpumpe wechseln wird das Kühlsystem entleert und der Keilriemen oder der Zahnriemen sowie die Riemenscheiben werden entfernt. Wenn die Wasserpumpe über einen Keilriemen betrieben wird, wird der Schlauch von der Wasserpumpe zum Kühler entfernt, ebenso wie die Schrauben, mit denen die Wasserpumpe am Motor befestigt ist.Die Wasserpumpe wird aus dem Motor herausgenommen und die Motoroberflächen werden gereinigt. Eine neue Wasserpumpe und Dichtung werden installiert und der Kühler wird mit frischem Kühlmittel nachgefüllt.

Wird die Wasserpumpe über den Zahnriemen betrieben, werden die Zahnriemenabdeckungen, der Zahnriemen und alle dazugehörigen Komponenten demontiert. Die Beschläge, mit denen die Wasserpumpe am Motor befestigt ist, werden abgenommen und die Wasserpumpe aus dem Motor entfernt. Die Oberflächen werden gereinigt und eine neue Wasserpumpe und Dichtung installiert. Alle zahnriemenbezogenen Komponenten, Keilriemen und Riemenscheiben werden dann installiert und er Kühler mit neuem Kühlmittel befüllt.
Anzeige
Kostenlos aktuellen Fahrzeugwert ermitteln